Kim Reuter

(geb. Kim Holler) lebt und arbeitet in Leipzig und der Eifel

  Vita
1971 geboren in Thurrock/Essex, England
1990 - 1993 Studium der Musikwissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie an der Friedrich-Wilhelm-University, Bonn
1993 - 1999 Studium der freien Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf
1998 Reisestipendium des Düsseldorfer Kunstverein und der Stadtsparkasse Düsseldorf
1999 Akademiebrief, Meisterschülerin von Prof. A. Hüppi
2003 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds
Preis der ADD Trier für "Vorbildliches Bauen im ländlichen Raum für ein Wohn- und Atelierhaus, entworfen mit Detlef Reuter
  Ausstellungen
  *Einzelausstellungen
2016 "Leise Zeit"
Galerie Wittenbrink, München*
2015 Braun & Hassenpflug, Berlin*
Galerie Gardel Graf, Füssen*
Galerie Wittenbrink, Fuenf Hoefe, München*
2014 Galerie Freiraum, Leipzig*
2013 Fünf Höfe, Galerie Wittenbrink, München*
2012 "Stilles Licht" Galerie Wittenbrink, München*
2012 Sammlung Krohne, Duisburg*
2011 "Malerei" Braun &Hassenpflug, Berlin*
"Realismus" Galerie Epikur, Wuppertal
2010 Galerie Wittenbrink, Fünf Höfe, München*
2009 "Augenblick" Galerie Wittenbrink, München*
2008 "30 Jahre Galerie" Galerie Wittenbrink, München
2007 "GRÜNER BEREICH!" Schloss Wiesenburg, Berlin
"Kunstpause" H²4, Hafen Münster
2006 Galerie Wittenbrink, München*
2005 Galerie Volker Diehl, Berlin
"Blumige Zeiten", Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt
2004 Galerie Kolster, Frankfurt
2003 Comme Ci,Comme Ca, Salon d`Art, Köln*
2002 Galerie Wittenbrink, München*
1999 Galerie Kolster, Frankfurt
"Glück durch Paarung", Klasse Hüppi im Suermondt Ludwig Museum, Aachen
1998 "Düsseldorfer Akzente", Köln, Axa Colonia -Nordstern Versicherung
  Publikationen
Kim Reuter, "Stilles Licht"
Halbleinen 24 x 24 cm 76 Seiten, 52 farb. Abbildungen
Deutsch/Englisch ISBN 978-3-86859-182-8
Jovis-Verlag, Berlin
Kim Reuter, "Portraits"
Brochure, 21 x 21 cm 28 Seiten, 15 farb. Abbildungen
Deutsch